Prominente Gäste

Wir freuen uns, bei den Alpecin Days 2012 die folgenden prominenten Gäste und viele weitere begrüßen zu dürfen.

Jan Ullrich

Jan Ullrich

Der 39-jährige kann auf eine lange Liste außergewöhnlicher sportlicher Erfolge zurückblicken: Unter anderem gewann Jan Ullrich als erster und bisher einziger Deutscher 1997 die Tour de France. 2007 erklärte er seine aktive Radsportkarriere für beendet. Die darauf folgende Entwicklung beschreibt er so: „Nach einer längeren Pause habe ich die Liebe zum Radsport wieder zurück gewonnen. Ich freue mich, mit Alpecin einen starken Partner zu haben, der diese Leidenschaft teilt. Die Alpecin Days werden ein Highlight für alle Radsportfans sein.“ Als Botschafter dieser Veranstaltung gibt er dem Radsport-Event einen ganz besonderen Stellenwert.

Jörg Ludewig

Jörg Ludewig

In seiner früheren Laufbahn als Profiradsportler fuhr er für verschiedene Radteams. In den Jahren 2003, 2004 und 2005 nahm er an der Tour de France teil. Er verrichte Helferdienste für seine Kapitäne. Grund für den Ausstieg aus der aktive Radsportszene war die Nichtnominierung zur Deutschland Tour 2007. Nach der Profikarriere ist er als Verkaufsleiter bei CarbonSports tätig und ist seit 2008 Organisator von Deutschlands größtem Bergzeitfahren, dem Lightweight Uphill 2008.

Steffen Wesemann

Steffen Wesemann

Wesemann ist ein ehemaliger Radrennfahrer mit schweizerischer und deutscher Staatsangehörigkeit. Seine Profikarriere begann 1993 beim deutschen Radrennstall Team Telekom, bei dessen Nachfolgetam T-Mobile er bis Ende 2006 beschäftigt war. Er galt (bzw. gilt nach wie vor) als erfolgreichster deutscher Klassiker-Rennfahrer bei den Frühjahrsrennen. 2005 startete er bei den Straßen-Radweltmeisterschaften als Kapitän in einer Doppelspitze für die Schweiz.

Stephan Schreck

Stephan Schreck

Begonnen hat Schreck seine Profilaufbahn im Jahr 2000 beim Team Telekom, dem heutigenT-Mobile Team. Seinen größten Erfolg verbuchte er im jahr 2004, indem er die Sachsen-Tour und die Regio-Tour als Gesamtzweiter beendete.

Patrik Sinkewitz

Patrik Sinkewitz

Als ehemaliger Profiradsportler ist eine lockere Ausfahrt mit alten Kollegen, wie bei der tour de magellan für Patrik Sinkewitz eine tolle Möglichkeit alte Bekanntschaften wieder aufzufrischen. Sinkewitz war zu seiner aktiven Zeit unter anderem Mitglied der damaligen Top-Rennställe Mapei-Quickstep und des Team T-Mobile. Zahlreiche größere und kleinere Erfolge schmücken die Vita des gebürtigen Hessen.

Mike Kluge

Mike Kluge

Mike Kluge wurde 1962 in Berlin geboren und war in den 1980er Jahren mehrfacher Deutscher Meister (1989, 1990, 1991, 1992, 1993 und 1996) und Weltmeister (1992) im Cyclocross (Profis) und wurde 1990 Gesamtsieger beim Mountainbike Weltcup. Außerdem ist er seit Dezember 2005 UCI-Funktionär. Gemeinsam mit Timon Saatmann kommentierte Mike Kluge 2007 die Tour de France in Sat 1.

Alexander Aeschbach

Alexander Aeschbach

Alexander Aeschbach wurde 1974 in Aargau (Schweiz) geboren und kann auf bereits eine langjährige radsportliche Laufbahn zurückblicken, die schon in seinem neunten Lebensjahr begann. Nach seiner Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften in Athen stieg er ab 1997 auf Straßenrennen um, wechselte aber nach einigen Jahren wieder auf die Bahn, wo der Schweizer Profi-Radrennfahrer seitdem schwerpunktmäßig aktiv ist. Zu seinen sportlichen Erfolgen zählt unter anderem sein Abschneiden als Gesamt Weltcup Sieger im Zweier-Mannschaftsfahren (2001 und 2004) und als Europameister im Zweier-Mannschaftsfahren (2004).

Stefan Steinweg

Stefan Steinweg

Der ehemalige deutsche Radsportprofi Stefan Steinweg fuhr bereits mit 17 Jahren seinen ersten internationalen Erfolg. Im Verlauf seiner Karriere war er vorrangig im Bereich Bahnradsport aktiv und kann auf Erfolge wie einen Olympiasieg und mehrere Weltmeistertitel zurückblicken. Insbesondere Sechstagerennen hatten es im angetan. Er startete insgesamt bei 75 Sechstagerennen.

Stefan Schlie

Stephan Schlie

Der mehrfache Mannschaftsweltmeister und Vizeweltmeister – um nur einige seiner Titel zu nennen – Stefan Schlie begeistert auch bei den Alpecin Days 2012 die Zuschauer mit seiner Trial Bike Show. Mit erstaunlichen Tricks und Stunts zeigt Stefan Schlie seit nun über 20 Jahren beeindruckende Radbeherrschung mit viel Action.

Marcel Klöpping

Marcel Klöpping

Der 34 jährige Dipl. Sportwissenschaftler Marcel Klöpping ist dem Radsport bereits seit mehr als 20 Jahren verbunden. Von der Schüler- bis zur Eliteklasse saß der gebürtige Bielefelder als aktiver Rennfahrer selbst im Sattel. Seit nunmehr 2 Jahren ist der Ostwestfale als Stadionsprecher auf der Bielefelder Radrennbahn regelmäßig am Mikrofon zu hören und so freuen wir uns, ihn als Moderator für sportliche Programmpunkte bei den Alpecin Days 2012 begrüßen zu können.

Harry Wijnvoord

Harry Wijnvoord

Bekannt geworden mit der Sendung „Der Preis ist heiß“, kann der Moderator Harry Winjnvoord heute auf über 2273 verschiedenste Fernsehsendungen und vielfältige Radioshows zurückblicken. Am 12. August 2012 leitet der beliebte Moderator durch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm der Alpecin Days.

Dieter „Didi“ Senft

Dieter „Didi“ Senft

Wir freuen uns, den Tourteufel Didi Senft bei den Alpecin Days begrüßen zu dürfen. Der Fahrraddesigner und begeisterte Radsportfan mit dem Beinamen „El Diablo“ wird die Fahrer bei den Alpecin Days 2012 mit seinem leidenschaftlichen Beifall unterstützen.

Weiterhin präsentiert er eine seiner überdimensionalen Fahrradkuriositäten.